Corona Bestimmungen

Einfach anders, einfach sicher!

8. PaderBow Messe sicher auch in Zeiten von Covid-19.
Besucher, Aussteller und Vortragende der PaderBow.


3G aber KEINE BESUCHERBEGRENZUNG MEHR 🙂

Wer vollständig geimpft ist oder als genesen gilt, kommt einfach mit Nachweis in die Hallen rein. Es reicht bei nicht geimpften Personen ein Antigen-Schnelltest (maximal 48 Stunden alt) für Sa. und So. geltend,  also 3G .
 
Schauen wir mit Zuversicht in die Zukunft, ich danke euch allen vom gesamten PaderBow-Kernteam dafür, dass ihr dabei bleibt und so dazu beitragt, zu zeigen, dass Veranstaltungen mit guten Konzepten stattfinden können.

Wir haben 3500- 4000 m2 und meist 5 – 10 Meter hohe Hallen. In z.B. einem Blumengeschäft und beim Friseur habe ich auch schon Zeit auf engem Raum verbracht mit anderen und es geht auch, bei 2,5 – 3 Meter Höhe und ohne Schnelltests, wo es sicherer ist, könnt ihr selbst entscheiden.

Bleibt gesund.
Klemens

Für Besucher:

Ticketverkauf

Der Online-Ticketvorverkauf ist gestartet, sodass wir Ihnen die Tickets zuschicken können. Damit versuchen wir, dem Warten am Ticketschalter entgegenzuwirken.
Bitte entschuldigen Sie, wenn wir bei dem Ticketvorverkauf Ihren Namen, Adresse und Ihre Handynummer abfragen müssen. Damit können wir später erfassen welcher Besucher sich zu welchem genauen Zeitraum bei uns auf der Messe befindet.
Besucher, die Tickets an der Tageskasse kaufen, müssen in Listen erfasst werden.

Fester Zeitraum

AUFGEHOBEN,

bitte trotzdem ungefähr danach richten was für ein Block Sie gebucht haben, damit der Zustrom nicht zu groß ist. Danke.

Mund-Nasen-Schutz

Sie kennen es aus dem Supermarkt – und auch bei der PaderBow gilt eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. So schützen Sie sich und die anderen Besucher, Aussteller und PaderBow-Mitarbeiter.

Abstand halten

AUFGEHOBEN

Handhygiene

Die Hände sind die häufigsten Überträger für Keime. Neben unseren Toilettenanlagen, wo Sie sich die Hände gründlich mit Seife waschen können, haben wir daher zusätzlich ausreichend Desinfektionsmittelspender in den Hallen positioniert.
Außerdem werden die Ausstellungsoberflächen regelmäßig gereinigt.
Des Weiteren profitieren wir, außer unserem Hygienekonzept auch von den bewährten Hygieneschutzmaßnahmen des Schützenhofes.

Niesen und Husten

Wenn es doch einmal in der Nase kribbelt, Husten oder Niesen Sie bitte in die Armbeuge und von anderen Menschen abgewandt. Am Besten mit einem ausreichenden Abstand von 1,5 m.

Lächeln und winken

Höflichkeit und Freundlichkeit können Sie auch ohne einen Handschlag vermitteln. Bitte verzichten Sie in diesem Jahr daher auf Hände schütteln und Körperkontakt. Ein freundliches Lächeln wirkt genauso herzlich!

Bitte nur gesund

Sie fühlen sich nicht so 100-prozentig wohl? Der Hals kratzt, die Nase läuft und die Glieder schmerzen? Dann bleiben Sie bitte Zuhause!
So sehr wir uns über Ihren Besuch auch freuen, schützen Sie bitte andere Besucher vor einer möglichen Ansteckung.

Gut gelüftet & Hereinspaziert

Unsere Belüftungsanlagen und die offenen Türen der verschiedenen Hallen sorgen für genügend Austausch von frischer Luft.
Die Türen zu unseren Hallen sind während der PaderBow nach Möglichkeit stets geöffnet, damit Sie kontaktlos zwischen den Hallen wechseln können.

Sicher genießen

Die Gastronomen des Schützenhofes halten sich an die aktuellen Richtlinien für die Gastronomie in Nordrhein-Westfalen. Das beinhaltet die Aufnahme Ihrer Kontaktdaten, Tischanordnung mit ausreichend Abstand und die regelmäßige Desinfektion der Tischflächen. An Ihrem Sitzplatz dürfen Sie natürlich ohne Maske genießen!

Keine Garderobe

 Garderobe (ohne Haftung aber unter Kontrolle) wird es geben.

Frei durchatmen

Dank Abstand dürfen Sie im Freien auf Ihren
Atemschutz verzichten.

Parkplätze

Von den Hauptparkplätzen der Besucher führen mehrere Wege zum Messegelände, welche wir eindeutig erkenntlich machen.
Über 90% unserer Besucher reisen mit dem Auto an.

Einbahnstraßen-Regelung

AUFGEHOBEN

Schnelltest

Wir werden mit dem Johanniter-Unfall- Hilfe e.V. eng zusammenarbeiten und Schnelltests vor dem Eingang zur Messe von den Sanitätern machen lassen, welche kostenpflichtig sind.

Für Aussteller:

Es gelten für Aussteller natürlich auch die oben genannten Maßnahmen, zusätzlich müssen aber noch folgende Punkte beachtet werden.

Gestaltung des Messestandes

Auf Messeständen soll der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden.

Handschutz

Jeder Aussteller ist verpflichtet, Einweghandschuhe an seinem Stand zu haben, damit die Besucher Bögen und Pfeile testen können ohne etwas zu hinterlassen.
Personen, die gegen das Feuchthaltemittel in den Handschuhen allergisch sind, sind natürlich ausgenommen.

Geschäftskontakt

Halten Sie auch bei Geschäftsterminen den Mindestabstand ein und verzichten Sie auf Körperkontakt und Händeschütteln. Dokumentieren Sie die Kontaktdaten Ihrer Gesprächspartner.

Hygiene auf dem Stand

Auf jedem Messestand muss Desinfektionsmittel bereitgestellt werden; die Oberflächen müssen regelmäßig bzw. nach jedem Geschäftstermin gereinigt werden.